MANUELLE LYMPHDRAINAGE

Die manuelle Lymphdrainage ist eine spezielle Behandlungsmethode eigens zur Beseitigung von überschüssiger, angestauter Flüssigkeit im Gewebe (Ödem).
Das primäre Einsatzgebiet ist also die

  • Entstauung

Weitere positive Effekte sind

  • Aktivierung des Immunsystems
  • Schmerzlinderung
  • Entschlackung und Entgiftung
  • Anregung der Verdauung
  • Ausgleich des vegetativen Nervensystems
  • Tiefgehende Entspannung
 

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sehr sanfte Behandlungsform. Durch die streichende, fast drucklose Grifftechnik werden die oberflächlich liegenden Lymphkapillaren geöffnet und können die überschüssige Gewebsflüssigkeit aufnehmen und abtransportieren.

Im Normalfall kann der Köprer diese Aufgabe alleine erfüllen; ist aber das körpereigene Lymphsystem geschädigt oder überfordert - zum Beispiel nach Operationen, nach Entfernung von Lymphknoten, Verletzungen wie Zerrungen, Stauchungen, Muskelfaserrissen, durch Venenschwäche oder während der Schwangerschaft - kann es zur Entstehung von Ödemen kommen. Diese lassen sich mit der manuellen Lymphdrainage sehr gut behandeln.

 

Heilmassage Eskorsio   -  Layout by TMS & AW, Impressum